Sommer Ausflugsziele Harz

Sommer Ausflugsziele im Harz (+ Routen)

Seit meinem Umzug nach Braunschweig stand der Harz ganz oben auf meiner Löffelliste. Deshalb habe ich in den letzten Monaten einige Ausflüge dorthin unternommen, um mir genug Zeit für die unterschiedlichen Orte zu lassen. Denn was ich vorher nicht gedacht hätte: Der Harz hat so unfassbar viel zu bieten, dass ich immer noch das Gefühl habe, nicht mal an der Oberfläche gekratzt zu haben. Wenn Sommer Ausflugsziele im Harz auch schon länger auf deiner Bucketlist stehen, dann bist du hier genau richtig. In diesem Artikel stelle ich dir zwei Routen für viel Spaß im Harz vor. Wie du sie zeitlich einteilst, liegt ganz bei dir.

Route 1: Nordharz bis Rappbodetalsperre

Die erste Route führt dich vom Nordharz bis zur Rappbodetalsperre. Den genauen Routenverlauf für deine Sommer Ausflugsziele im Harz findest du in der grauen Box.

Wernigerode Altstadt – Schloss Wernigerode – Baumannshöhle und Hermannshöhle – Titan Hängebrücke / Rappbodetalsperre

Wernigerode Altstadt

Wernigerode ist ein schönes, kleines Städtchen im Nordharz. Besonders sehenswert ist meiner Meinung nach die historische Altstadt mit ihren bemalten Fachwerkhäusern. Wenn du dir einen Überblick verschaffen oder einfach ein bisschen in der Altstadt spazieren gehen möchtest, folge der „Breiten Straße“, die einmal durch das historische Zentrum verläuft. Besonders beeindruckend fand ich das Krummelsche Haus. 1674 durch den Kornhändler Heinrich Krummel errichtet besticht es vor allem durch seine kunstvolle Holzfassade. Auch die St. Johanniskirche hat mir sehr gefallen.

Schloss Wernigerode

Schloss Wernigerode Harz Sommer Ausflugsziele Harz

Über den Dächern der Stadt thront das Schloss Wernigerode. Nicht nur die Aussichtsterrasse ist den Aufstieg wert, auch das Schloss selbst hat viele wunderschöne und historische Räume, die du im Rahmen eines Besuchs entdecken kannst. Schloss Wernigerode ist nicht nur Filmkulisse, sondern bietet auch regelmäßig Veranstaltungen an, zum Beispiel Konzerte oder andere Events.

Baumannshöhle im Rübeland

Die Baumannshöhle ist die älteste Schauhöhle Deutschlands, in der sogar schon Goethe zu Gast war. Die Sage um die Entdeckung der Tropfsteinhöhle besagt, dass sie 1536 durch den Bergmann Friedrich Baumann entdeckt (und nach ihm benannt) wurde. Der Bergmann soll auf der Suche nach Erz gewesen sein, als sein Grubenlicht erlosch. Drei Tage lang soll er durch die Höhle geirrt sein, bis er wieder hinaus fand. Ob diese Erzählung auf Tatsachen beruht, ist fraglich. Das Datum jedenfalls ist frei erfunden. Neben der Baumannshöhle gibt es direkt in der Gegend auch noch die Hermannshöhle, die ebenfalls eine Schauhöhle ist. Beide Höhlen sind mit Führung zu entdecken und wirklich spannend, wenn du dich für die Entstehung von Tropfsteinen und für die Erdgeschichte interessierst.

Rappbodetalsperre und die Titan Hängebrücke

Rappbodetalsperre Harzdrenalin Titan Hängebrücke Harz

Der letzte Stopp von Route 1 führt dich zur Rappbodetalsperre und zur Hängebrücke Titan, die direkt daneben gespannt wurde. Titan ist die längste Hängebrücke ihrer Art und auch die Talsperre ist allein schon auf Grund ihrer Höhe beeindruckend. Wenn dir der Thrill auf der Brücke noch nicht genug ist, bietet Harzdrenalin auch eine Megazipline und Sprünge aus dem „Gigaswing“ an.

Route 2: Westharz bis Burg Falkenstein

Die zweite Route führt dich vom Westharz, genauer von der Einhornhöhle, bis zur Burg Falkenstein. Den genauen Routenverlauf für deine Sommer Ausflugsziele im Harz findest du in der grauen Box.

Einhornhöhle – HöhlenErlebnisZentrum Höhle und Museum am Iberg – Burgberg Seilbahn Talstation – Historischer Rundweg – Burg Falkenstein

Einhornhöhle

Du startest deine Tour bei der Einhornhöhle, eine der bekanntesten und schönsten Höhlen im Harz. Allgemein war ich überrascht, wie viele Höhlen es hier gibt. Wenn du dich auch dafür interessierst, wirst du viel Spaß im Harz haben. Die Einhornhöhle ist ein natürlicher Hohlraum im Zechsteindolomit und hat damit eine etwa 270 Millionen Jahre alte Geschichte. Die Einhornhöhle ist die größte begehbare Höhle im Westharz mit einer Gesamtlänge von ungefähr 700 Metern. Betreten wird die Höhle über einen Stollen, auch wenn es noch natürliche Öffnungen gibt, die in der Blauen Grotte liegen. Die Einhornhöhle ist bei einem Besuch im Westharz definitiv ein Muss!

HöhlenErlebnisZentrum Höhle und Museum am Iberg

Ich habe ja schon erwähnt, dass es im Harz einige Höhlen gibt. Wenn dir die Einhornhöhle noch nicht genug war, lege ich dir auch das HöhlenErlebnisZentrum Höhle und Museum am Iberg ans Herzen. Das angegliederte Museum ist super informativ und hat mein Historikerherz höher schlagen lassen. Hier erfährst du nämlich nicht nur etwas über die Entstehung der Höhle, sondern auch über die Geschichte der Bronzezeit, die für die Höhle am Iberg eine besondere Rolle gespielt hat. Auch die Führung war sehr informativ und gut gemacht, selbst für kleinere Kinder.

Burgberg Seilbahn in Bad Harzburg

Bad Harburg Burgberg Sommer Ausflugsziele Harz

Weiter geht es wieder Richtung Norden, nämlich nach Bad Harzburg. Die Burgberg Seilbahn in Bad Harzburg ist auch deshalb so schön, weil man von dem auf 483 über Normalnull gelegenen Aussichtspunkt einen wunderbaren Blick auf die Landschaft hat. Hinzu kommt, dass auf dem Burberg die Harzsagenhalle auf dich wartet. Im Harzsagenschrein werden von April bis Oktober an Sonn- und Feiertagen von 14 – 16 Uhr Märchen und Sagen erzählt.

Historischer Rundweg Burgberg

Historischer Rundweg Burgberg Bad Harzburg Krodo Sommer Ausflugsziele Harz

Auf dem Burgberg bei Bad Harzburg hast du auch Gelegenheit, ein wenig zu wandern (wobei es aus meiner Sicht eher ein entspannter Spaziergang ist). Entlang des Rundwegs wird dir die Geschichte des Burgbergs näher gebracht: Heinrich IV. und Otto IV. spielen dabei eine große Rolle. Auch die Harzburg wird thematisiert und natürlich der „Sachsengott Krodo“, für den eine Statue errichtet worden ist. Der Rundweg führt dich Übrigens an der Sagenhalle vorbei, falls du dort den Geschichten lauschen möchtest.

Burg Falkenstein

Burg Falkenstein Harz Sommer Ausflugsziele Harz

Der letzte Stopp auf Route 2 ist die Burg Falkenstein (falls du die Route umkehren möchtest, ist das natürlich auch möglich). Burg Falkenstein ist eine hochmittelalterliche Höhenburg im süd-östlichen Teil des Harzes. Als Burgenfan kann ich diese Burg wirklich jedem empfehlen, der sich für Schlösser und Burgen interessiert. Im Eintrittspreis inbegriffen ist die Flugshow der Greifvogelzucht. Vom Bergfried hat man dann einen atemberaubenden Blick auf die Gegend, in der die Burg Falkenstein liegt. Eine weitere wunderschöne Burg ist übrigens die Burg Eltz. Diese liegt aber natürlich nicht im Harz.

Was hat dir im Harz besonders gut gefallen? Hast du Tipps für Sommer Ausflugsziele im Harz?

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
AnnaSabineMelanie Recent comment authors
Melanie
Melanie

Richtig tolle Ausflugsziele! Der Harz ist eines meiner absoluten Lieblingsgebiete, in die ich immer wieder fahre. Burg Falkenstein in deiner Liste zu sehen, hat mich besonders gefreut. Die ist nämlich wirklich richtig super!

Sabine
Sabine

Die ganzen Höhlen im Harz fand ich auch spannend! Ich habe mir alle angeguckt, bei denen du auch warst, aber ich kann auch noch die Steinkirche in Herzberg am Harz empfehlen.