Salted-Peanut-Schokoladen Tarte

Warmes für den Winter: Salted-Peanut-Schokoladen Tarte

Gerade im Winter habe ich häufig Appetit auf herzhafte Kuchen – irgendetwas ohne Früchte, dafür mit Schokolade. Und auch wenn es draußen gerade gar nicht mal so winterlich und kalt ist, habe ich mich dafür entschieden mal wieder zu backen. Da ich neben Schokolade auch für Erdnüsse eine ganz große Liebe hege, kam die Salted-Peanut-Schokoladen Tarte gerade richtig und war noch dazu relativ einfach und unaufwendig in der Herstellung. Wenn es dir also wie mir geht und du im Winter einen süß-salzigen Zahn hast, dann aufgepasst, hier kommt das Rezept.

Salted-Peanut-Schokoladen Tarte

Rezept Salted-Peanut-Schokoladen Tarte

für eine Tarte

Für den Teig

  • 250g gesalzene Erdnüsse
  • 120g Butter
  • 100g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • Eine Prise Salz
  • 25g Zucker

Für die Erdnussfüllung

  • 200g Schlagsahne
  • 150g Frischkäse (ohne alles)
  • 250g Erdnussbutter
  • 2TL Vanilleextrakt
  • Eine Prise Salz

Für das Schokoladenfinish

  • 250g Zartbitterschokolade
  • 200g Schlagsahne

Salted-Peanut-Schokoladen Tarte: Zubereitung

  • Zuerst wird der Boden zubereitet: Dafür zerkleinerst du die Erdnüsse in einem Küchenmixer, aber nur solange, bis sie zu einer krümeligen Masse geworden sind. Vermische nun die zerkleinerten Erdnüsse mit den anderen festen Zutaten für den Boden, schmelze die Butter und mische sie unter die Masse. Knete das Ganze nun wie einen „normalen“ Teig.
  • Bevor du den fertigen Teig in die Tarteform gibst, vergiss nicht, sie mit Butter zu fetten. Dann drückst du den Teig gleichmäßig in die Form und auch an den Rand. Backe den Teig für 10 Minuten bei 180 Grad oder solange, bis er golden ist. Lass ihn danach abkühlen.
  • In der Zeit, in der du den Boden abkühlen lässt, bereitest du die Tartefüllung zu. Dazu schlägst du zuerst die Sahne in einem extra Behälter leicht (!) steif; danach verrührst du den Frischkäse bis er cremig ist, fügst Erdnusbutter, Vanilleextrakt, Salz und Zucker hinzu und rührst weiter, bis alles gut vermischt ist.
  • Erst danach gibst du die steif geschlagene Sahne dazu und vermischst alles zu einer konsistenten Masse.
  • Diese Masse gibst du jetzt auf deinen abgekühlten Teig und lagerst die fast fertige Tarte solange im Kühlschrank, bis die Füllung gänzlich fest geworden ist.
  • Erst danach kommt der letzte Schritt: Der Schokoladenüberzug.
  • Dafür zerkleinerst du die Zartbitterschokolade und lässt sie im Wasserbad zusammen mit dem Becher Sahne schmelzen. Beides verrührst du zu einer konsistenten Masse.
  • Bevor die Schokoladen-Sahne-Masse in Aktion tritt, lässt du sie einen Augenblick abkühlen, danach kannst du sie ohne Bedenken über die Tarte geben.
  • Lasse die Tarte über Nacht im Kühlschrank und garniere sie am nächsten Morgen mit Erdnüssen und Meersalz oder so, wie du es schön findest. Fertig ist die Salted-Peanut-Schokoladen Tarte.

Salted-Peanut-Schokoladen Tarte

Noch mehr Rezepte entdecken

Hat dir das Salted-Peanut-Schokoladen Tarte Rezept gefallen? Dann schau doch mal bei meinen anderen Rezepten im Food-Bereich vorbei! Als perfekte Ergänzung zur Tarte kann ich übrigens einen Golden Latte empfehlen. Das Rezept findest du hier. Wenn du dich eher für herzhafte (vegetarische) Winterkost interessierst, ist mein vegetarisches Ramen mit Thai Curry vielleicht etwas für dich.

guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Dana
Dana

Das sieht sehr lecker aus! Werde das Rezept auf jedenfall ausprobieren.

Annika
Annika

Oh, das sieht ja seeehr gut aus!

4
0
Hast du mehr Tipps? Lass es mich wissen.x