New York Guide

Guide: New York entdecken für Anfänger

Ich hätte niemals gedacht, dass ich ganze drei Male den Big Apple, die Stadt die niemals schläft, besuchen werde – zumal ich beim ersten Besuch alles andere als begeistert war. Mein letzter Besuch hat mich aber darin bestärkt: New York ist eine wirklich tolle Stadt. Wenn du ein New York Anfänger bist und die Stadt zum ersten Mal besuchst, dann lies jetzt weiter. Ich zeige dir die besten Stadtteile zum übernachten, wo du shoppen gehen kannst, welche Sehenswürdigkeiten und Restaurants du auf gar keinen Fall verpassen darfst und vieles mehr.

Ankommen: Die Flughäfen von New York

New York Airports

Die drei wichtigsten Flughäfen in New York, auf denen du landen kannst, sind der Newark Airport, der LaGuardia Airport und der J.F.K. Airport. Bei der Flugbuchung solltest du immer im Blick haben, wo du deine Unterkunft in der Stadt später haben wirst – denn der Weg von Newark nach Brooklyn kann fast zwei Stunden in Anspruch nehmen. Der meiner Meinung nach am einfachsten zu erreichende Flughafen ist und bleibt der J.F.K., gleich danach der LaGuardia Airport. Newark, der in New Jersey liegt, bildet von der Erreichbarkeit der beliebten Stadtteile aus das Schlusslicht.

New York Metrocard

New York Subway

Wie kommst du nun vom Flughafen in die Stadt und zu deiner Unterkunft? Der günstigste Weg ist der öffentliche Nahverkehr, also Bus und die Subway. Hier wiederum empfehle ich dir die Metrocard. Wenn du länger in New York bist oder vor hast, häufig die Bahn zu nutzen, lohnt sich die 7-Tage no limit Metrocard besonders. Damit kannst du ohne die Karte wiederaufladen zu müssen, unbegrenzt eine Woche den öffentlichen Nahverkehr (von der MTA betrieben) nutzen. Die 7-Tageskarte erhältst du zum Beispiel an der Pennstation an einem der MTA Schalter.

Übernachtung: New York nach Stadtteilen

New York Queens

Welche Stadtteile sind für einen New York Städtetrip besonders gut geeignet? Man würde meinen Manhattan – und das das stimmt was die Lage angeht natürlich auch. Allerdings sind Unterkünfte in Gegenden wie Hell‘s Kitchen oder dem Financial District sehr teuer. Daher würde ich beispielsweise eher Brooklyn empfehlen. Hier kommt es natürlich auch auf den Teil Brooklyns an, denn auch hier gibt es sehr teure Gegenden. Williamsburg ist dabei zwar ein In-Viertel, aber häufig noch bezahlbar. Das gleiche gilt zum Beispiel aus meiner Erfahrung für Park Slope. Auch in Harlem (im Süden der Insel Manhattan) habe ich bereits übernachtet. Queens und die Bronx hingegen sind meiner Meinung für einen Städtetrip zu weit ab vom Schuss (auch die Sicherheit sollte hier besonders ins Auge gefasst werden; das muss aber auch aus meiner Sicht für alle anderen Stadtteile auch vorher recherchiert werden).

Shoppen in New York

Ich bin normalerweise niemand, der exzessiv einkaufen geht. Trotzdem habe ich ein paar Tipps für dich, wenn du ein wenig Geld für Klamotten, Schuhe oder Schmuck ausgeben möchtest. In Brooklyn ist hier die Fulton Mall eine gute Adresse. Das ist keine wirkliche Einkaufspassage, sondern eher eine Einkaufsstraße. Möchtest du ins Outlet fahren, sind die Tanger Outlets vielleicht etwas für dich. Direkt in der Nähe des WTC, nämlich im neuen WTC Bahnhof „Oculus“, liegt die Westfield World Trade Center Mall. In den unteren Bereichen findest du die Läden für den etwas schmaleren Geldbeutel.

Restaurants: Essen in New York

Butchers Daughter New York City

Während eines Städteurlaubs in New York kannst du dich einmal um die Welt essen. Hier findest du eine wirklich große Auswahl an allen möglichen Küchen. Meine persönlichen Favoriten sind für einen leckeren Brunch das The Buchter’s Daughter. Es ist ein vegetarisch/veganes Restaurant, das das Wort Frühstück völlig neu erfindet. Auch Leo‘s Bagels im Financial District ist für ein leckeres Frühstück ein echter Geheimtipp, vor dem schon um 9 Uhr morgens eine lange Schlange von Einheimischen steht. Für ein super leckeres Lunch habe ich das Jing Fong in der Upper Westside geliebt. Hier gibt es Hongkong-Style Dim Sum, die wirklich nah an die Originale herankommen. Für einen etwas teureren, dafür aber tollen Italiener, empfehle ich das Aurora in Soho. Hier habe ich den Silvesterabend verbracht und kann nicht meckern – ein sehr atmosphärisches Restaurant (wenn auch mit gehobenen Preisen). Zu guter Letzt wollte ich noch einmal richtig gut Burger essen gehen. Normalerweise ist hier Shake Shack meine erste Wahl, dieses Mal wollte ich aber etwas anderes ausprobieren und habe mich ins 5 Napkin Burger gewagt: Absolut richtige Entscheidung. Richtig gute Burger zu angemessenen Preisen. Mehr Restaurant Empfehlungen findest du in meinem Foodguide New York oder in den nächsten Wochen auf meinem Blog.

Sehenswürdigkeiten: New Yorks Big Five

Rockefeller Center New York by Night

Nach drei Besuchen habe ich beinahe alle großen Sehenswürdigkeiten abgeklappert und natürlich auch viele kleine. Wenn du das erste Mal in New York bist, würde ich eine gute Mischung aus großen Spots mit vielen Touristen und solchen wählen, die eher unbekannter sind. Was du aber auf keinen Fall bei einem ersten Besuch in New York verpassen solltest, sind die Brooklyn Bridge, der Central Park, der Times Square, ein Ausflug zur Freiheitsstatue (wenn du nicht unbedingt auf die Insel möchtest ist die Staten Island Ferry eine gute Alternative – sie fährt an Miss Liberty vorbei und ist vollkommen kostenlos) und einer der Aussichtspunkte Top of the Rock auf dem Rockefeller Center, Empire State Building oder das One World Trade Center. Aus persönlicher Erfahrung empfehle ich Top of the Rock. Hier hast du meiner Meinung nach die schönste Sicht (inklusive Empire State Building und Central Park, an klaren Tagen kannst du sogar bis zum Meer sehen). Neben diesen sehr bekannten Sehenswürdigkeiten gibt es aber noch so viel mehr in der Stadt zu sehen. Wie oben schon einmal gesagt, lege ich dir wirklich ans Herz, nicht nur Dinge wie das WTC oder die Freiheitsstatue zu besuchen. New York ist so viel mehr und auch nach drei Besuchen habe ich immer noch nicht das Gefühl, die Stadt erschöpfend kennengelernt zu haben. Deshalb kommen wir jetzt zu…

New York: Meine liebsten Geheimtipps

Westsiders_Used_Books_3

Zum Schluss möchte ich dich an einigen meiner Geheimtipps teilhaben lassen. Einen ganzen Artikel dazu findest du hier. Ein Update mit weiteren versteckt gelegenen Spots folgt bald. Was also, wenn du dir nicht nur die großen und bekannten Sehenswürdigkeiten anschauen möchtest?
Ein offenes (und oben auch schon kurz erwähntes) Geheimnis ist die Staten Island Ferry. Mit ihr kannst du nach Staten Island fahren – umsonst. Die Fähre fährt an der Freiheitsstatue vorbei. Wenn du also nicht auf die Insel möchtest, ist die Staten Island Ferry eine gute und günstige Alternative. Einen weiteren wirklich tollen Blick hast du von der Roosevelt Island Tram aus. Besitzt du ein Metro-Wochenticket, ist die Fahrt ebenfalls schon bezahlt. Das Besondere: Du fährst direkt an den Hochhausschluchten vorbei und über den Hudson. Die Fahrt dauert ungefähr fünf Minuten.
Für Bücherwürmer kann ich dir den Westsiders Rare & Used Bookstore empfehlen – ein toller Secondhandladen. Du bist eher der Flohmarktmensch? Dann ist der Hell‘s Kitchen Flea Market vielleicht etwas für dich.

Bist du schon einmal in New York gewesen? Was hat dir besonders gut gefallen?

20
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
10 Comment threads
10 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
Sigrid von Sigipunkt.comSilkePiaJuliaLiebe was ist Recent comment authors
Melanie
Melanie

Super gute Tipps. Ich war leider noch nie in New York, würde aber gerne mal hin. Besonders den Times Square stelle ich mir mit all den Lichtern total toll vor.

Dietmar
Dietmar

New York ist wirklich eine tolle Stadt. Deine Infos geben einen guten ersten Einblick. Danke!

Lisa
Lisa

Ach, New York! Meine absolute Lieblingsstadt. Toller Artikel!

Genussabenteurer
Genussabenteurer

Großartige Tipps, da ich selbst noch nie in New York war machen sie wirklich neugierig auf die Stadt und ihre geheimeren Ecken.
Besonders interessant finde ich die Anregungen, gratis mit der Fähre um die Freiheitsstatue zu fahren. Kostenfrei, wo man doch heute immer für alles zahlen muss.
Liebe Grüße aus dem https://wellspa-portal.de Katja

Alice Christina
Alice Christina

Liebe Anna!

New York steht schon so lange auf meiner Liste! Wir wollen heuer unbedingt noch einmal nach Florida und nächstes Jahr an die Westküste, aber danach kommt NY aufjedenfall dran.

Deine Tipps hierfür werd ich mir gleich mal abspeichern. Vor allem die Tipps zum Shoppen ;) Ich liebe ja das Shoppen in Amerika.

Gutes Essen ist für mich im Urlaub auch unglaublich wichtig. Da kommen deine Restaurant-Tipps auch super gelegen.

Vielen Dank für die vielen wertvollen Tipps!

Lieben Gruß,
❤ Alice von https://alicechristina.com

Liebe was ist
Liebe was ist

wow, das ist ein wirklich super ausführlicher New York-Guide :)
ich muss zwar zugeben, dass NYC nicht unbedingt zu meinen großen Reise-Favoriten gehört – ich wäre aber auf jeden Fall offen dem gegenüber, die Stadt für mich zu entdecken :)

liebste Grüße auch,
❤ Tina von liebewasist.com
Liebe was ist auf Instagram

Julia
Julia

Ohh ich will unbedingt mal nach New York und es steht für 2019/2020 ganz groß bei mir am Plan endlich die tolle Stadt zu besuchen. – Da kommt dein Beitrag genau richtig.

Einige Tipps werd ich bestimmt beachten. Danke!

Alles Liebe,
Julia

Pia
Pia

Cool! Ich war noch nie in Amerika, aber vielleicht habe ich ja mal die Gelegenheit. Bei New York habe ich allerdings Bedenken, da ich sehr hochsensibel bin und ich befürchte, dass mir der Trubel schnell zu viel werden würde …

Gruß und Kuss,
Pia von piuslucius.com

Silke
Silke

Toller Artikel!
Ich war leider “erst” für ne Woche im Big Apple, aber die Stadt ist einfach genial! Bei mir wird’s bestimmt nicht bei dem einen Mal bleiben. Ne Fahrradtour durch den CentralPark und ein Besuch im Naturkundemuseum würde ich den Erstbesuchern empfehlen.

Sigrid von Sigipunkt.com
Sigrid von Sigipunkt.com

Ich mag die Roosevelt Island Tram auch sehr – finde es immer wieder erstaunlich wie wenige Menschen die nutzen. :) sehr netter Artikel und sicher eine tolle Übersicht für first-timers!