New York Style Bagel

New York Style Bagel Rezept

Bei welchem Rezept denkt ihr direkt an den Big Apple? Bei mir ist es definitiv der Bagel. Denn New York und die Bagel – das gehört irgendwie zusammen. In der Stadt, die niemals schläft, gibt es wahnsinnig viele Läden, die den Bagel immer wieder neu erfinden. Vor den angesagtesten bilden sich morgens lange Schlangen, um einen Kaffee und die neueste Umsetzung eines alten Rezepts zu ergattern. Mein persönlicher Favorit ist Leo‘s Bagels: Von Pastrami, über Lachs bis hin zum Klassiker mit Cream Cheese gibt es hier einfach die größte Auswahl. Auch für Vegetarier ist eine Menge dabei, zum Beispiel der „Organic Tofu Spread“, den ich super lecker fand.

Wenn ihr jetzt Appetit auf Bagel bekommen habt, lasse ich euch heute das Rezept für New York Style Bagel da. Mitbringen müsst ihr ein bisschen Geduld, dann werdet ihr belohnt!

New York Style Bagel Rezept

für rund 6 Bagel

New York Style Bagel Zutaten


Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 7g Trockenhefe
  • 2 TL Agavendicksaft
  • Eine Prise Salz

Lauge

  • 2 L Wasser
  • 1 Packung Backpulver
  • Eine großzügige Prise Salz
  • 3 TL Agavendicksaft

Zum Bestreichen

  • 1 Eigelb
  • 3 EL Wasser

Für die Toppings

  • Weiße Sesamsamen
  • Schwarze Sesamsamen
  • Salz, Pfeffer
  • Sonnenblumenkerne
  • Montello (vegetarische Hartkäsealternative zu Parmesan)

New York Style Bagel

New York Style Bagel Zubereitung

  1. Hefe und Agavendicksaft zum lauwarmen Wasser geben und darin auflösen. Alles rund fünf Minuten ruhen lassen, bis die Hefe sich aktiviert hat. Dann Mehl und Salz dazugeben und grob zu einem Teig verkneten. Alles 15 Minuten gehen lassen.
  2. Den Teig danach wieder aus der Schüssel nehmen und jetzt noch einmal gut verkneten, rund 15 bis 20 Minuten. Danach abgedeckt weitere 45 Minuten gehen lassen.
  3. Nach der zweiten Ruhezeit den Teig erneut aus der Schüssel nehmen, zu einer Rolle formen und die Rolle in etwa 6 gleichgroße Teile teilen. Aus den Teilen Teigbällchen formen und diese auf einem Blech weitere 5 Minuten ruhen lassen.
  4. Aus den Bällchen schließlich die Bagel formen: Die einfachste Variante ist die, bei der man in die Mitte des Bällchens ein Loch reißt und es solange vergrößert, bis der Teig aussieht, wie ein Bagel. Eine weitere Variante wäre, das Bällchen zu einer Rolle zu formen, sie um die Hand zu schlingen und so den Bagel zu formen.
  5. Die unfertigen Bagel weitere 60 Minuten ruhen lassen. Am Ende der Gehzeit schon einmal einen Wok (oder einen großen Topf) mit der Lauge vorbereiten.
  6. Die Bagel werden nun darin jeweils 50 Sekunden von beiden Seiten gekocht.
  7. Sobald alle Bagel in der Lauge waren, Eigelb mit Wasser vermischen und die Mischung mit einem Pinsel auf die Oberseiten der Bagel streichen.
  8. Nun können die Bagel mit den Toppings bestreut werden. Hier seid ihr ganz frei, je nachdem, was ihr gerne mögt. Ich habe meine mit schwarzen und weißen Sesamsamen, Sonnenblumenkernen und einer Mischung aus geriebenem Montello und Salz und Pfeffer bestreut. Sehr lecker.
  9. Die Bagel werden im letzten Schritt bei 220°C Ober-/Unterhitze für rund 25 Minuten gebacken.

Inspiration für den Belag

Für den Belag nutze ich gerne Frischkäse als Basis und darauf aufgeschnittenes Gemüse, zum Beispiel:

  • Frischer Spinat, darauf gehälftelte Cherrytomaten mit Pfeffer und Salz oder
  • Gurkenscheiben mit Zwiebelringen und Schnittlauch

Noch mehr Rezepte entdecken

Noch mehr Rezepte entdeckt ihr übrigens in meiner Kategorie “Food”. Zuletzt habe ich ein leckeres Rezept für ein vegetarisches Ramen mit Thai Curry geteilt.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Hast du mehr Tipps? Lass es mich wissen.x