Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Pfänderbahn

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg entdecken

Anreise, Unterkunft & Sehenswürdigkeiten [Anzeige]

Du hast Lust auf einen Kurzurlaub am Bodensee? Dann ist das Länderviereck bestehend aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein genau die richtige Ecke, um für ein paar Tage das Beste aus vier Ländern zu entdecken. Als perfekter Ausgangspunkt für deinen Kurzurlaub bietet sich Bregenz an: Die Hauptstadt von Vorarlberg in Österreich liegt malerisch direkt am Bodensee. Pluspunkt: Sie ist nur wenige Autominuten von Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz entfernt. Was du in Bregenz in Vorarlberg entdecken kannst, zeige ich dir jetzt.

Kurzurlaub am Bodensee: Anreise

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg

Als einfachste Anreisemöglichkeit empfehle ich entweder die Bahn oder das Auto. Bregenz ist von Deutschland aus etwa von München aus gut zu erreichen. Mit dem Auto überquerst du die Grenze kurz hinter Lindau am Bodensee. Denk vorher an die Vignette, die in Österreich Pflicht ist. Es gibt unterschiedliche Varianten, für einen Kurzurlaub bietet sich die 10-tages Vignette allerdings am meisten an. Diese kannst du vorher online oder an vielen Tankstellen in Grenznähe als Klebeausführung für die Windschutzscheibe kaufen. Die 10-tages Vignette kostet knapp 10 Euro (Stand: 07.06.2022).

Bregenz in Vorarlberg: Unterkunft Hotel Schwärzler

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg

Die für mich perfekte Wahl war das Hotel Schwärzler: Abseits vom Trubel der Innenstadt, aber trotzdem zentral gelegen, verbindet das Hotel alle Vorzüge von Bregenz. Von einem der modernen Zimmer aus wachst du mit Blick auf die Berge auf und hast es gleichzeitig nicht weit zum Bodensee. Das Hotel bietet neben einem reichhaltigen Frühstück auch die Möglichkeit E-Bikes für rund 36 Euro pro Tag zu mieten. Eine tolle Gelegenheit, Bregenz mit dem Rad zu erkunden!

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg

Falls du abends einmal nicht außerhalb essen möchtest, kann ich auch das hoteleigene Restaurant empfehlen. Das Babenwohl bietet sowohl klassisch österreichische Küche wie Wiener Schnitzel oder Zwiebelrostbraten, aber auch veganes Gemüse Curry oder eine Quinoa-Tofu Bowl.

Bregenz in Vorarlberg: Was du entdecken kannst

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg

Bregenz hat als Hauptstadt von Vorarlberg eine Menge zu bieten: Berge, Wasser oder Museen – die Stadt ist vielfältig aufgestellt. Das heißt auch, wenn du die Umgegend nicht erkunden möchtest, wird dir in Bregenz nie langweilig.

Oberstadt: Die Bregenzer Altstadt

Die Bregenzer Oberstadt ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Zu Fuß lässt sie sich am besten erkunden: Kleine Gässchen, Fachwerkhäuser und Katzen, die durch schmale Gänge schleichen – hier schlägt das Herz der Stadt ein wenig langsamer.

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz in Vorarlberg

Einen tollen Überblick hast du vom Martinsturm. Von ganz oben siehst du nicht nur die Giebel und Dächer der Altstadt, sondern kannst bei gutem Wetter sogar bis zum Bodensee schauen. Vom Martinsturm aus ist es dann nicht weit bis zum alten Stadttor von Bregenz am Ehregutaplatz. Ursprünglich aus dem 14. oder 15. Jahrhundert stammend, wurde das Bauwerk, in dem sich das Tor befindet, mehrfach umgebaut. Zuletzt im 17. Jahrhundert. Auch die Rückseite des Deuring-Schlössle wirst du sehen, während du durch die kopfsteingepflasterten Straßen vorbei an hochgewachsenen Bäumen und Rosen läufst.

Am Wasser: Über die Meißnerstiege hinab zum Bregenzer Hafen

Von der Oberstadt aus folgst du der Meißnerstiege bis du die Kirchstraße 29 erreicht hast. Hier steht das schmalste Haus Europas – aber Vorsicht, es ist leicht zu übersehen! Auf deinem Weg zum Hafen kommst du nicht nur an vielen Geschäften, Restaurants und Cafés vorbei, sondern auch an der Seekapelle, die definitiv einen Abstecher wert ist!

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Hafen
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Hafen

Am Hafen angekommen ist ein kurzer Halt am Fischersteg und der dortigen Sunset Bar an lauen Sommerabenden eine super Idee. Mit einem Cocktail lässt sich der Sonnenuntergang direkt am Ufer des Bodensees am besten genießen. Wenn dir mehr danach ist, die Füße abzukühlen, sind die Sunset Steps, auch Molo genannt, die nur wenige Meter vom Fischersteg entfernt liegen, die richtige Wahl. Die Stufen reichen bis in den See und du kannst dich abkühlen, während du der Sonne beim Untergehen zusiehst.

Für Regentage: Bregenzer Museen

Sollte die Sonne doch einmal nicht durch die Wolken brechen, hat Bregenz auch einige Museen in der Hinterhand: Das Vorarlbergmuseum ist eine tolle Adresse, wenn du dich für Kunst- und Kulturgeschichte interessierst. Wenn eher zeitgenössische Kunst dein Thema ist, empfehle ich das Kunsthaus.

Bergluft schnuppern: Auf zum Pfänder!

Um die Stadt einmal von ganz oben zu sehen, ist der Hausberg Bregenz’ genau richtig! Mit der Pfänderbahn fährst du für rund 15,- Euro (Berg- und Talfahrt) mit der Gondel hoch hinaus. Oben angekommen gibt es nicht nur einen tollen Blick über Bregenz und den Bodensee, sondern auch das Gasthaus Pfänderspitzhütte, in dem du klassisch österreichische Küche genießen kannst!

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Pfänderbahn
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Pfänderbahn

Auch wenn du gerne wanderst, ist der Pfänder eine von der Stadt schnell zu erreichende Oase. Du kannst den Bregenzer Hausberg zum Beispiel über einen Rundgang durch den Alpenwildpark (etwa 30 Minuten) ein wenig näher entdecken. Oder du wanderst über Hintermoos, Altreute, Klausmühle und dem See zurück nach Bregenz (etwa 2 Stunden). Neben diesen beiden Routenvorschlägen gibt es noch zahlreiche weitere, über die du dich zum Beispiel bei Outdooractive informieren kannst.

Geheimtipps: Bregenz ein wenig abseits

Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Wurzelbaum
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Wurzelbaum
Kurzurlaub am Bodensee: Bregenz Gebhardsberg

Ein wenig abseits, aber gerade deshalb so schön, sind meine beiden Geheimtipps: Die Burgruine Gebhardsberg mit angeschlossenem Burgcafé, von der aus du genau wie vom Pfänder einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und den Bodensee hast. Und den Naturpark und Badestrand am alten Wocherhafen: Hier kannst du nicht nur im Bodensee baden, sondern auch grillen und den Steinstrand beim Sonnenuntergang nur mit ein paar Einheimischen teilen. Besonders schön ist auch der Alte Wurzelbaum, der gegenüber des Badestrandes auf einer Landzunge steht.

Umgegend: Außerhalb von Bregenz

Kurzurlaub am Bodensee: Lindau am Bodensee

Auch wenn sich dieser Artikel hauptsächlich mit Bregenz auseinandersetzt, gibt es auch in der Umgegend viel zu entdecken: Für Tagesausflüge ins Umland kann ich dir die Insel Lindau am Bodensee ans Herzen legen. Die Stadt in Deutschland ist nur eine gute halbe Autostunde von Bregenz entfernt und besticht durch eine wunderschöne Altstadt und den Hafen mit Leuchtturm und Löwenstatue.

Kurzurlaub am Bodensee: Lünersee

Auch zum Lünersee ist es von Bregenz nicht weit: Mit der Lünerseebahn fährst du bis zum See und kannst ihn entweder umrunden oder von der Bergstation aus weiter wandern. Die Aussicht ist auf jeden Fall grandios, nur solltest du aufs Bergwetter achten – hier kann sich die Wetterlage schnell ändern, eine Regenjacke würde ich immer einpacken.

Kurzurlaub am Bodensee: Liechtenstein

Auch das Fürstentum Liechtenstein ist nur einen Steinwurf von Bregenz entfernt: Der Zwergstaat ist für einen Tagesausflug perfekt geeignet, aber auch Wanderenthusiasten kommen hier etwa auf dem Fürstensteig auf ihre Kosten. Die Landeshauptstadt Vaduz lockt außerdem mit spannenden Museen und der Schatzkammer des Fürsten!

Essen & Restaurants in Bregenz

Kurzurlaub am Bodensee: Restaurants Bregenz

Zu guter Letzt möchte ich dir noch ein paar kulinarische Tipps für deinen Kurzurlaub am Bodensee mit auf den Weg geben. Am Ende entdeckst du wahrscheinlich selbst eine Menge Restaurants und Cafés bei deiner Tour durch Bregenz, falls du aber trotzdem Inspiration suchst, kommen hier meine Favoriten:

  • Wirtshaus zum See: Hier findest du österreichische Küche und außerdem fangfrischen Bodenseefisch. Besonders empfehlen kann ich die Käsknöpfle und den Spargel.
  • Burgrestaurant Gebhardsberg: Ein kaltes Abendbrot mit Blick auf die Stadt kannst du hier bestellen – richtig lecker und typisch für die Region.
  • Gasthaus Pfänderspitzhütte: Für eine kleine Stärkung vor oder nach einer Wanderung ist das Gasthaus Pfänderspitze genau richtig. Zu einer Portion Kaiserschmarrn konnte ich nicht Nein sagen.
  • Fredi’s Käslädle: Hier gibt es echte Käsespezialitäten aus Vorarlberg und außerdem eine super leckere Käsesuppe für den hohlen Zahn zwischendurch.
  • Restaurant Babenwohl: Wie oben schon geschrieben ist auch das Restaurant Babenwohl direkt im Hotel Schwärzler eine leckere Option, nicht nur für österreichische Küche.

Weitere Städtetrips entdecken

Du möchtest nicht nur einen Kurzurlaub am Bodensee verbringen, sondern dich interessieren auch noch andere Städtetrips? Dann schau mal hier vorbei:

  1. Weekend Getaway nach Luxemburg Stadt
  2. Cityguide Kopenhagen
  3. Göteborg an einem Tag
  4. Helsinki an einem Tag: 10 Tipps

 

[Anzeige] Herzlichen Dank an das Hotel Schwärzler für die Kooperation. Trotz der erfolgten Übernahme der Übernachtungskosten spiegelt dieser Text allein meine persönliche Meinung wider. Die Bilder sind ebenfalls von mir.

guest
4 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Natalie
Natalie

Bregenz hat mir sehr gut gefallen! Die Stadt war so entspannt, da würde ich gerne noch einmal hin.

Melanie
Melanie

Hach, der Bodensee – egal wo, dort bin ich gerne. Schöner Artikel, danke!

4
0
Hast du mehr Tipps? Lass es mich wissen.x