Budapest Foodguide Titel

Veggi Foodguide Budapest: Streetfood, Restaurants und Bars

Dieser redaktionelle Beitrag kann Werbung für genannte Destinationen enthalten, auch wenn keine Bezahlung oder sonstige Zusammenarbeit mit diesen Destinationen stattgefunden hat.

Budapest besticht nicht nur durch seine wunderbaren Sehenswürdigkeiten, sondern auch durch schöne Bars, Restaurant und extrem leckeres Streetfood. Während meines Städtetrips in die ungarische Hauptstadt habe ich mich durch einige sehr tolle Lokalitäten geschlemmt, an denen ich euch natürlich teilhaben lassen möchte. Alle davon haben vegetarische Auswahl, sind aber natürlich nicht rein vegetarische Restaurants. Deshalb folgt nun mein Veggi Foodguide Budapest mit Empfehlungen, die ich selber ausprobiert und für gut befunden habe.

Die Kadarka Bar

Kadarka Bar Budapest

Die Kadarka Bar ist auf den ersten Blick nur etwas für Weinliebhaber, denn sie ist eine Weinbar. Aber auch für jemanden wie mich, der eigentlich keinen Wein mag, hat die Bar viel zu bieten: Von leckeren Cocktails über Snacks gibt es alles, was das Herz begehrt. Unter anderem auch ungarische Gulaschsuppe. Als vegetarische Alternative habe ich mir einen Teller mit verschiedensten Dips bestellt, der mindestens genauso lecker war. Eine klare Empfehlung!

Wo? Budapest, Király u. 42, 1061 Ungarn

Grey Goose

Grey Goose Restaurant Budapest

Das Grey Goose liegt in der Nähe des Parlamentsgebäudes. Etwas hochpreisig, lässt es sich hier trotzdem sehr gut genießen. Besonders empfehlen kann ich das gebratene Gemüse mit Camembert – aber auch die anderen Gerichte haben es in sich und rochen sehr gut. Klarer Vorteil des Grey Goose ist zudem sein W-Lan, das jedem Gast zur Verfügung steht.

Wo? Budapest, Nádor u. 36, 1051 Ungarn

Der For Sale Pub

For Sale Pub Budapest

Ganz klares Plus des For Sale Pubs ist seine Aufmachung: Er kommt daher wie eine der typischen Budapester Untergrund Kneipen; die Atmosphäre ist unschlagbar, besonders da der ganze Pub mit Zetteln übersät ist, auf denen Besucher sich verewigt haben. Auch die Live-Musik, die gespielt wird, war wunderbar. Leider ist die Kneipe sehr voll gewesen als ich dort war und die Bedienung recht unhöflich. Wen das nicht stört, der sollte aber definitiv einmal im For Sale Pub vorbeischauen.

Wo? Budapest, 2, Vámház krt., 1053 Ungarn

Var Varjú

Var Varjú Restaurant Budapest

Mein absolutes Lieblingsrestaurant war eindeutig das Var Varjú. Zum einen waren die Räumlichkeiten fantasievoll gestaltet (ein von der Decke herabhängendes Flugzeug war nur eines der vielen Dekoelemente), zum anderen war das Essen mit Abstand das beste. Ich hatte eine Art vegetarischen Flammkuchen, allerdings nach ungarischer Art und eine Suppe vorweg. Das Var Varjú ist übrigens besonders Vegetarier freundlich: Alle Gerichte, die vegetarisch oder vegan sind, sind besonders gekennzeichnet, sodass man auf einen Blick sieht, was man essen kann und was nicht. Ein Dessert habe ich leider nicht mehr geschafft, hätte es aber gerne getan.

Wo? Budapest, Paulay Ede u. 7, 1061 Ungarn

Boutiq Bar

Boutiq Bar Budapest

Direkt neben dem Var Varjú liegt die Boutiq Bar. Wenn man im Restaurant fertig ist, kann man also direkt in die Bar fallen. Die hat übrigens ganz tolle Cocktails, ohne schlechtes Gewissen kann ich den Moscow Mule empfehlen, der absolut fantastisch geschmeckt hat (ja, ich trinke normalerweise nicht, in dem Fall habe ich aber gerne probiert). Für den hungrigen Magen gibt es übrigens auch ein paar (vegetarische) Snacks, wirklich ausgelegt ist die Bar dafür aber nicht.

Wo? Budapest, Paulay Ede u. 5, 1061 Ungarn

Kürtőskalács

Oder auch Baumstriezel genannt, soweit ich weiß, sind eine Gebäck Spezialität, die es überall in Budapest zu kaufen gibt, übrigens das ganze Jahr über. Ich kannte Baumstriezel bisher nur in Zucker gewendet, auf den Straßen von Budapest habe ich es aber auch in verschiedenen anderen Varianten entdeckt. Unter anderem Kokos, Schokolade oder Zimt. Die Kürtőskalács mit Kokosüberzug haben mir am besten geschmeckt, deshalb probiert auf jeden Fall mehr aus als nur die Variante mit Zucker.

Das waren meine Tipps für den Veggi Foodguide Budapest. Meine Frage an euch wäre: Seid ihr schon einmal in Budapest gewesen? Und was hat euch an der Stadt am besten gefallen?

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
TabithaAnnaLars Recent comment authors
Lars
Lars

Das Szimpla Kert ist auch sehr gut, nur als Tipp. :)

Tabitha

Dieser Artikel kommt zum perfekten Zeitpunkt! Nächste Woche geht es nach Budapest. Mal sehen, ob ich einen Deiner Tipps ausprobieren kann, sieht nämlich sehr lecker aus…